Gibt es gute und schlechte Fette?

Fett ist tatsächlich nicht gleich fett. Entscheidend sind Fettmenge und Qualität. Lesen Sie hierzu auch: "Welche Aufgabe hat das Fett in unserem Körper?"


Unabhängig von der Fettart liegt der Energiegehalt bei 9 Kilokalorien pro ein Gramm Fett. Damit sind Fette die wichtigsten Energielieferanten. Denn Kohlenhydrate und Eiweiß liefern pro Gramm nur 4 kcal.

Die Nahrungsfette unterscheidet man nach ihrer Herkunft in tierische und pflanzliche Fette. Oftmals werden tierische Fette als ungesund dargestellt, was aus ernährungswissenschaftlicher Sicht keinesfalls stimmt.


Fette sind komplizierte chemische Verbindungen aus Glyzerin und Fettsäuren. Die Anzahl und die Art der Fettsäuren bestimmen die Eigenschaften eines Fettes und die Bedeutung für den menschlichen Körper. Man unterscheidet zudem gesättigte und ungesättigte Fettsäuren.

Die gesättigten Fette in Fleisch- und Wurstwaren, Frittiertem, Knabbergebäck, aber auch in fettreichen Milchprodukten, Kokos- und Palmfett werden allgemein als ungünstig beschrieben. Ihre Hauptaufgabe ist Energie zu liefern. Im Übermaß verzehrt können sie die Fließeigenschaften des Blutes und damit die Gefäß-, Herz- und Hirnfunktion beeinträchtigen.

Die ungesättigten Fettsäuren aus der Nahrung sind lebensnotwendig für den Körper, weil er sie nicht selbst herstellen kann. Sie besitzen gesundheitsfördernde Eigenschaften. So wirken sie z. B. entzündungshemmend und senken das Herz-Kreislauf- sowie Krebsrisiko.

Einfach ungesättigte Fettsäuren wie die Ölsäure im Olivenöl tragen dazu bei, einen normalen Blutcholesterinspiegel zu erhalten. Weitere günstige Quellen sind Avocados und Fett aus Geflügelfleisch. Kalorienreiche Fettfische wie Lachs, Hering, Makrele und Thunfisch spenden lebensnotwendige mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die der Körper selbst nicht herstellen kann. Wertvolle pflanzliche Alternativen sind Soja, Nüsse, Samen und pflanzliche Öle wie Lein-, Raps-, Soja- oder Walnussöl.

« Zurück zur Übersicht

Dies könnte Sie auch interessieren:


Well & Slim +plus » Ratgeber

Welche Aufgabe hat das Fett in unserem Körper?

Fette legen Energiedepots anFettkalorien aus der Nahrung, die der Körper nicht sofort verbraucht, speichert er als Fettdepots. Das hat den Sinn, dass der Organismus auch während längerer Hungerzeiten überleben kann – denn dann greift er auf diese Energiereserven zurück. Zwar hungern wir in ... » weiterlesen


Well & Slim +plus » Ratgeber

Alle Jahre wieder – die Weihnachtsgans.

So schlemmen Sie traditionell und ohne Reue mit dem Well & Slim Fett BlockerIn vielen Familien ist das gemeinsame Weihnachtsessen ein alter Brauch. Spätestens am zweiten Feiertag trifft sich die Verwandtschaft an der Festtagstafel zum traditionellen Gänseschmaus. Für die Einen ist die ... » weiterlesen


Well & Slim +plus » Ratgeber

Welche Fette gibt es?

Die Nahrungsfette unterscheidet man nach ihrer Herkunft in tierische und pflanzliche Fette. Sie sind komplizierte chemische Verbindungen. Wichtige Bausteine der Fette sind die Fettsäuren. Die Anzahl und die Art der Fettsäuren bestimmen die Eigenschaften eines Fettes und die Bedeutung für den ... » weiterlesen


Well & Slim +plus » Ratgeber

Was macht der Körper mit dem Fett aus der Nahrung?

Um die Nahrungsfette verwerten zu können, durchlaufen sie einen bestimmten Stoffwechsel. Dieser Fettstoffwechsel startet mit der Fettverdauung. Dabei werden die Nahrungsfette im Verdauungstrakt zerlegt, um daraus Energie zu gewinnen. Neben der Produktion von Brennstoff für unsere Zellen dienen ... » weiterlesen

 Interessante Produkte:

Fett Blocker plus & direkt

Medizinprodukt mit klinisch erprobtem Wirkstoffextrakt aus Feigenkakteen

» zum Produkt

Stoffwechsel Aktiv

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen, Mineralstoffen und Ananasfruchtpulver

» zum Produkt