Wenn es draußen kalt ist, geht's in der Küche deftiger zu

Der Fett Blocker hilft Kalorien zu sparen.

Es passiert automatisch und ist ganz natürlich zu erklären. Bei winterlichen Außentemperaturen verlangt der Körper nicht nur nach warmen sondern meist auch nach gehaltvolleren Mahlzeiten. Während man sich im Sommer gut ohne gekochtes Essen mit leichter Küche ernähren kann, steigt bei den meisten Menschen im Winter das Verlangen nach „heiß und deftig“.

Kultur, Gewohnheit und Wohlgefühl

Dafür gibt es plausible Gründe: So ist grundsätzlich die warme Mittagsmahlzeit noch echtes deutsches Kulturgut. Warme Hausmannskost im Bauch erzeugt ein Wohlgefühl, vermittelt eine Form von Geborgenheit und ruft mitunter Kindheitserinnerungen an die gemeinsame Familientafel hervor.

Wärme von innen

Und was wir auch Alle kennen: Eine warme Suppe wärmt wohltuend von innen. Das liegt unter anderem daran, dass erst durch das Erhitzen viele Aromen zur Entfaltung kommen und einen appetitanregenden Duft verströmen. Denken wir besonders an die intensiven Gewürze wie Ingwer, Chili, Thymian und Rosmarin, die vielen warmen Gerichten zusätzlich einheizen.

Außerdem produziert der Körper beim Essen Wärme, die Temperatur steigt leicht, mitunter kommt man sogar ins Schwitzen. Und je kälter es draußen ist, umso mehr befriedigt ein kräftiges Heißgericht.

Damit Sie das Wohlgefühl einer warmen Mahlzeit an kalten Tagen ohne Reue genießen können, gibt es den Fett Blocker, der Ihnen hilft, weniger Nahrungsfette aufzunehmen.

« Zurück zur Übersicht

Dies könnte Sie auch interessieren:


Well & Slim +plus » Ratgeber

Welche Aufgabe hat das Fett in unserem Körper?

Fette legen Energiedepots anFettkalorien aus der Nahrung, die der Körper nicht sofort verbraucht, speichert er als Fettdepots. Das hat den Sinn, dass der Organismus auch während längerer Hungerzeiten überleben kann – denn dann greift er auf diese Energiereserven zurück. Zwar hungern wir in ... » weiterlesen


Well & Slim +plus » Ratgeber

Gibt es gute und schlechte Fette?

Fett ist tatsächlich nicht gleich fett. Entscheidend sind Fettmenge und Qualität. Lesen Sie hierzu auch: "Welche Aufgabe hat das Fett in unserem Körper?" Unabhängig von der Fettart liegt der Energiegehalt bei 9 Kilokalorien pro ein Gramm Fett. Damit sind Fette die wichtigsten Energielieferanten ... » weiterlesen


Well & Slim +plus » Ratgeber

Was macht der Körper mit dem Fett aus der Nahrung?

Um die Nahrungsfette verwerten zu können, durchlaufen sie einen bestimmten Stoffwechsel. Dieser Fettstoffwechsel startet mit der Fettverdauung. Dabei werden die Nahrungsfette im Verdauungstrakt zerlegt, um daraus Energie zu gewinnen. Neben der Produktion von Brennstoff für unsere Zellen dienen ... » weiterlesen


Well & Slim +plus » Ratgeber

Welche Fette gibt es?

Die Nahrungsfette unterscheidet man nach ihrer Herkunft in tierische und pflanzliche Fette. Sie sind komplizierte chemische Verbindungen. Wichtige Bausteine der Fette sind die Fettsäuren. Die Anzahl und die Art der Fettsäuren bestimmen die Eigenschaften eines Fettes und die Bedeutung für den ... » weiterlesen

Interessante Produkte:

Fett Blocker plus

Medizinprodukt mit klinisch erprobtem pflanzlichen Wirkstoff

» zum Produkt